Explosionstasche

Nach den ganzen vielen Karten wurde es mal wieder Zeit für eine Box. Ich hab in meinem Ideenfundes gestöbert und da ist mir die Explosionsbox in die Hände gefallen. 

Dazu benötigt man: 
Hinweis: Die cm Angaben habe ich ein wenig so angepasst, das man beim Falzen keine krummen Zahlen bekommt. Die Maße sind natürlich individuell anpassbar. Meine Tasche ist zum Beispiel sehr groß

Cardstock/Designerpapier: 12" x 12" (30 x 30cm) 
Cardstock/Designerpapier für die Klappe 4" x  4" (10cm x 10cm)

Das große Stück CS wird nun rundherum bei 4" (10cm) gefalzt. 

Anschließend, von den Ecken bis zur jeweiligen ersten Falzkreuzung falzen und an zwei gegenüberliegenden Seiten in dem mittleren Quadraten noch ein Dreieck falzen. Dieses hat die Spitze nach Außen. Also am besten ausmessen, Markierung setzten und dann falzen. 

Nach dem ganzen Falzen müssen die Ecken abgeschnitten werden. Hier eine Skizze um mein Geschreibsel besser zu verstehen.  


Die Spitzen der Dreiecke werden nach Innen geknickt, genauso wie die Falzlinien die durch die abgeschnittenen Ecken gehen. Im Prinzip erschließt sich wie man es zu knicken hat wenn man die Dreiecke bearbeitet. Ansonsten gibt es natürlich auch ein Video wo ihr nachschauen könnt, wenn euch das geschriebene Wort zu kompliziert ist :D Manche Sachen sind aber auch echt nicht so einfach zu erklären. 



Wenn dann alle Linien nachgefalzt sind kann man die Lasche/Klappe befestigen. Dazu diese bei der Hälfte knicken und dann eine Seite auf die Schachtel kleben. 
Ich habe meine andere Hälfte mit einem Klettverschluss versehen. Man kann dafür aber auch ein Band, Magnet, Banderole oder oder oder nehmen. 

Wenn die Explosionstasche fertig ist, einfach nach Lust und Laune oder Anlass verzieren und schon habt ihr ein Mitbringsel oder Gastgeschenk fertig. 



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Match the Sketch #183

Match the Sketch #181

Match the Sketch #185