Leuchtkarte

Beim stöbern auf der Video-Seite im Internet bin ich auf light-cards gestoßen. 
Diese haben es mit sofort angetan, so dass ich es auch ausprobieren wollte. Es hat etwas gedauert bis ich das Material zusammen hatte, bzw. mich entschieden habe welches ich nehmen soll. 

Material: 
- SMD LEDs für 3 V (in Farbe oder einfach weiß, so viele wie man verbasteln möchte)
- Kupferklebeband (selber zuschneiden, mit ca. 4mm Breite)
- 3V Batterie
- Papier
- 3D Klebepads

Zuerst habe ich mir Gedanken über das Aussehen der Karte gemacht. Mein erster Versuch ist zwar geglückt, aber die Karte sah mehr nach einem Kindergartenprojekt aus *g*.

Ich habe mich für ein Glas entschieden, auf dem ich Schneeflocken embossed habe. Eigentlich sollten sie weiß werden, aber wenn man das flasche Pulver nimmt wird es eben durchsichtig. 

Bei diesen Karten muss man drauf achten, das die Batterie und die Leitugen nicht sichtbar sind. Deswegen gibt es bei mir unterhalb des Glases noch einen breiteren Streifen. Diesen habe ich mit Blasen in dem Blauton des Glaspapiers bestempelt. Darauf habe ich einen "Winterwonderland"- Button befestigt, der als Schalter fungiert.

Damit die LEDs die Karte zum Leuchten bringen habe ich Löcher in die Schneeflocken gestochen. Je nachdem wie dick das Papier ist, können die LEDs auch durchleuchten. Ich habe allerdings stabilen Karton genommen und da kam zu wenig Licht durch. Jetzt die Oberkarte auf der Unterkarte ausrichten und die Stellen markieren an denen die LEDs sitzen müssen. Dadurch das ich den Bubble-Streifen passig zur Unterkarte geschnitten habe, lässt sich die Oberkarte super ausrichten. Ansonsten muss man nach dem kleben der Lichtinstallation aufpassen.


Auf die Punkte an denen die LEDs befestigt werden sollen habe ich jeweils einen Glue dot gesetzt. Anschließend habe ich die Leiterbahnen aufgeklebt. 
Das befestigen der LEDs ist ein wenig knifflig. Am besten man nimmt eine Pinzente zur Hilfe. Vor dem Kleben aufpassen das die LEDs richtig rum sind + auf + und - auf -.
Da ich die Markierung am Bauteil etwas schlecht zu erkennen finde, habe ich sie einfach auf die Bahnen gelegt und den Stromkreislauf geschlossen. Wenn die LED nicht leuchtet, einfach umdrehen und nochmal kontrollieren. 
Wenn die Ausrichtung klar ist, die LEDs auf den GlueDots befestigen. Da sie sich leider relativ schnell lösen, habe ich noch Tesa drüber geklebt. 

Damit es genug Abstand zwischen Ober- und Unterkarte gibt (wichtig hierbei ist die Höhe von der Batterie) habe ich die hohen 3D Klebepads genommen und die Karte befestigt.



 Ich habe meine Elekronikteile bei Conrad bestellt. Hier die Links zu den Teile  die ich genommen habe:


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Match the Sketch #183

Match the Sketch #181

Match the Sketch #185